Populäre Irrtümer

Die 50 populärsten Irrtümer

( den christlichen Glauben betreffend )

 

⁕ Man kann auch ohne Gemeinde Christ sein, dazu braucht man die Kirche nicht.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Wenn ich zu Gott keine Beziehung haben will, habe ich auch keine.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Wo man natürliche Ursachen erkennt, wirkt die Natur – und nicht Gott.   

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Um andere lieben zu können, muss man zunächst mal sich selbst lieben.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Da Menschen die Bibel geschrieben haben, kann sie nicht Gottes Wort sein.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Gottes Wort ist eine „Frohbotschaft“ und keine „Drohbotschaft“! 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Wenn Gott der „liebe Gott“ ist, kann er nicht gleichzeitig zornig sein.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Jeder entscheidet selbst, ob er zu Gottes Volk gehören und erlöst werden will. 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Gott ist überall, darum kann man ihn auch überall finden und ihm nahe sein.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Zuletzt kommen alle Menschen in den Himmel, eine Verdammnis gibt es nicht.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Christi Leib und Blut sind im Abendmahl nur symbolisch da, nicht wirklich.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Der Gott des Alten Testaments ist ganz anders als der des Neuen Testaments.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Gott tut nichts gegen das Leid der Welt, darum muss man ihn ablehnen.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Jeder Mensch hat einen guten Kern, unsere Sünden sind „Ausrutscher“.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Hauptsache, man glaubt überhaupt an etwas – woran, ist nicht so wichtig.

Warum ist das ein Irrtum?

  

⁕ Weil Gott Liebe ist, ist alle Liebe göttlich – und kann niemals „Sünde“ sein. 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Zweifel gehören zum Glauben dazu, denn Zweifel hat ein Christ ja immer.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Früher hat Gott das Böse noch gestraft, aber heute doch nicht mehr!

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Mit dem Tod ist alles aus, denn mit unserem Leib stirbt auch die Seele. 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Dass man Jesus gekreuzigt hat, war ein bedauerliches Missverständnis.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ An Ostern geht es darum, dass Jesus „in uns weiterlebt“.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Eigentlich meinen alle Religionen dasselbe und führen auch zum selben Ziel.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Man betet, um bei Gott etwas zu erreichen, das er von sich aus nicht täte. 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Um den Nächsten ohne Vorbehalt zu lieben, muss man ziemlich naiv sein.

Warum ist das ein Irrtum?

  

⁕ Etwas vergeben heißt, über geltende Normen großzügig hinwegsehen.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Das Reich Gottes ist „Zukunftsmusik“ und kommt irgendwann später.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Das Jüngste Gericht wird schrecklich, darum wär’s besser, es fände nicht statt.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Starke religiöse Gefühle sind das, was einen Christen ausmacht.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ In den Himmel kommen die guten Menschen, weil sie’s verdient haben.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Ohne Beweise gibt es keine Gewissheit, die hat der Glaube deshalb auch nicht.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Wer naturwissenschaftlich denkt, kann nicht an Wunder glauben. 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Es gibt beliebig viele Wege zu Gott – jeder kann sich seinen aussuchen.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Dass Gott „dreifaltig“ und doch nur „ein“ Gott sein soll, ist unlogisch. 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Wenn die Urknall-Theorie stimmt, muss die Schöpfungslehre falsch sein.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Das Leben hat nur so viel Sinn, wie man ihm selbst verleiht.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Der Mensch hat einen freien Willen.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Die Taufe ist ein Brauch zur Kindersegnung und zur Begrüßung in der Welt.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Weil Kinder noch nicht glauben können, sollte man besser nur Erwachsene taufen.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Gott ist jederzeit jedem gnädig – er kann gar nicht anders, denn das ist seine Natur.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Die Kirche sollte mit der Zeit gehen und ihre Botschaft zeitgemäßer gestalten.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Auch Gottes Tun kann und muss an moralischen Maßstäben gemessen werden.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Statt zu glauben, sollte man sich lieber auf gesichertes Wissen beschränken. 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Gottesdienste sollten nicht so feierlich, sondern eher lässig und locker sein.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Wenn es Gott gäbe, müsste man ihn doch in der Welt finden können!

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Glaube allein reicht nicht zur Erlösung, gute Werke müssen dazukommen.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Die Kirche ist so mit Schuld und Fehlern behaftet, dass man sich besser fernhält.

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Um in der Ökumene voranzukommen, sollte man mehr Kompromisse machen. 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Ein naiver und kindlicher Glaube ist der allerbeste. 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Gott kann auch nicht alles – und gerade das macht ihn sympathisch. 

Warum ist das ein Irrtum?

 

⁕ Glaube besteht vor allem im „Hören auf das eigene Herz“.

Warum ist das ein Irrtum?

 

 

In die einsame, stille, freie Gottheit trage deinen unnützen, hässlichen Seelengrund,

der überwachsen ist mit Unkraut, ledig alles Guten, und voll der wilden Tiere.

Gott entgegen trage deine Finsternis, die allen Lichtes entbehrt,

und lass ihn dich erleuchten.   ( J. Tauler )